• Kimmo Pohjonen SOUNDBREAKER

    Kimmo Pohjonen SOUNDBREAKER

    Finnland 2012

  • Kimmo Pohjonen SOUNDBREAKER

    Kimmo Pohjonen SOUNDBREAKER

    Finnland 2012

  • Kimmo Pohjonen SOUNDBREAKER

    Kimmo Pohjonen SOUNDBREAKER

    Finnland 2012

Kimmo Pohjonen SOUNDBREAKER

von Kimmo Koskela

Kimmo Pohjonen SOUNDBREAKER

Finnland 2012

Angebote

  • Trailer ansehen SD
  • Trailer ansehen HD
  • Film kaufen 6,00 EURHD
  • Film kaufen 6,00 EURHD
Teaser
Auf der Suche nach der Melodie seiner eigenen Stimme sprengt Kimmo Pohjonen alle Ketten der Konvention. Vergiss alles, was du jemals über das Akkordeon gehört oder gesehen hast. Ein Film über einen außergewöhnlichen Menschen. Skandinavischer Flair, Finnischer Lifestyle, hinreißende Bilder, wenig Worte, viel Musik. Ein echter Kinogenuss.
Synopsis
Kimmo Pohjonen, Finnlands berühmtester Akkordeonspieler, hat sich zur Lebensaufgabe gemacht, alle Möglichkeiten seines Instrumentes auszuschöpfen und Spiel und Klang auf ein nie zuvor versuchtes, gehörtes oder gesehenes Niveau anzuheben. Der Film zeigt den langen und oftmals mühseligen Weg eines Menschen auf der Suche nach seiner ureigenen Ausdrucksform.

SOUNDBREAKER ist ein Film über das Brechen von Regeln und den Kampf gegen Vorurteile und starre Erwartungshaltungen. Kimmo Pohjonen räumt auf mit vorgefassten Bildern, falschen Darstellungen und irrigen Annahmen, die durch die Geschichte und lange Tradition des Akkordeonspiels entstanden sind.
Pohjonen wächst auf mit diesem populären Instrument, das er virtuos zu spielen lernt, aber nie den innere Bezug dazu findet. So entsteht in zwanzig Jahren Spielzeit eine Hassliebe zwischen dem Musiker und seinem Instrument, das er am liebsten mit dem Vorschlaghammer zertrümmern würde. Erst als er sich traut, das Akkordeon auseinander zu bauen und technisch zu verändern, findet er den Zugang zu diesem Instrument.

Er baut Mikrofone in den Blasebalg ein, um genau die Geräusche zu verstärken, die er im klassischen Spiel stets unterdrücken musste. Er verkabelt einzelne Tasten mit elektronischen Geräten, über die er extern aufgenommene Geräusche und Samples einspielen kann. Und plötzlich eröffnet sich ihm eine unerschöpfliche Welt von Klängen, die nie zuvor mit einem Akkordeon in Verbindung gebracht wurden: Menschliche Stimmen, Tierlaute, Landmaschinen, Motoren – ja, alle Klänge dieser Welt. Das ist sein Befreiungsschlag. Ab jetzt kann Kimmo Pohjonen seine musikalische und darstellerische Kraft voll entfalten, schöpferisch weiter entwickeln und in immer neue Bereiche bis hin zum Ringkampf vorstoßen. So befreit er sich und sein Instrument von den Zwängen der Tradition.
Kimmo Koskela, der mehrfach ausgezeichnete Regisseur, Kameramann, Cutter und Produzent erzählt die Geschichte mit knappen Worten. Sein kreativer Ansatz und seine atemberaubenden Bilder aus Finnland, dem Land der tausend Seen, erlauben einen tiefen Einblick in den inneren Kampf eines außergewöhnlichen Menschen. Die Bilder vermitteln den Flair und das Lebensgefühl von Finnland.

Kimmo Pohjonen komponiert, arrangiert und spielt die Musik zusammen mit Samuli Kosminen, Timo Kämäräinen, Sami Kuoppamäki, Trey Gunn & Pat Mastelotto (King Crimson) und dem Kronos Quartet.
Cast und Crew
  • Regie Kimmo Koskela
  • Produzent Kimmo Koskela
  • Drehbuch Kimmo Koskela
  • Kamera Sami Laitinen (2nd unit camera, Tanzania), Kimmo Koskela (DOP), Jani Ahlstedt (2nd unit camera, road shoot), Adam M Yuma (2nd unit camera, Tanzania)
  • Hauptdarsteller Kimmo Pohjonen (Main character and music performer)
  • Schauspieler Jeffrey Zeigler (KRONOS QUARTET, music performer), Jennifer Culp (KRONOS QUARTET, music performer), David Harrington (KRONOS QUARTET, music performer), Hank Dutt (KRONOS QUARTET, music performer), John Sherba (KRONOS QUARTET, music performer), Sami Kuoppamäki (drums, music performer), Timo Kämäräinen (guitar, music performer), Trey Gunn (KING CRIMSON, Warr Guitar, music performer), Samuli Kosminen (E-drums, music performer), Jerry Muhonen, Heikki Laitinen (Sibelius Academy), Pat Mastelotto (KING CRIMSON, percussion, music performer)
  • Zeitzeuge Bagamoyo Zawose (Tanzania, musician)
  • Regieassistent Sami Laitinen (2nd unit director), Ann Guedes (2nd unit director)
  • Schnitt Kimmo Koskela (with Arne Eklund, Jani Ahlstedt), Jarmo Honkala (post production supervisor, on-line editing, color grading)
  • Ton Heikki Savolainen (Sound Design)
  • Musik Kimmo Pohjonen
Ko-Produktion
YLE TV2, Documentaries, Ikka Vehkalahti
Helsinki
Heikki Savolainen HSS Productions
Helsinki
SVT, Documentaries, Henrik von Sydow
Stockholm
Gefördert durch
Nordisk Film & TV FondKristian August gate 13
0164 Oslo
AVEK, The Promotion Centre for Audiovisual CultureHietaniemenkatu 2
00100 Helsinki
The Finish Performing Music Production Centre ESEKPieni Roobertinkatu 16
00120 Helsinki
Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo