• Vidas Minimas

    Vidas Minimas

    Deutschland 2010

  • Vidas Minimas

    Vidas Minimas

    Deutschland 2010

  • Vidas Minimas

    Vidas Minimas

    Deutschland 2010

Vidas Minimas

Vidas Minimas

von Jorge Pavez Jímenez

Vidas Minimas

Deutschland 2010

Angebote

Sorry! - im neuen Portal liegt noch keine Filmangebot vor. Besuchen Sie das OnlineFilm Archiv , um dort nach den Angeboten zu schauen!

Als Filmschaffender / Rechteinhaber des Films können sie sich gerne mit dem OnlineFilm Support in Verbindung setzen, damit wir die Umstellung auf das neue Portal vornehmen können.

Teaser
Das Material von Vidas Mínimas wurde um die Jahrtausendwende in einem Asylbewerberheim in der Nähe von Berlin (Hennigsdorf) aufgenommen.
Synopsis
Das Material von Vidas Mínimas wurde um die Jahrtausendwende in einem Asylbewerberheim in der Nähe von Berlin (Hennigsdorf) aufgenommen. Jetzt 10 Jahre später, kann der Film veröffentlicht werden, ohne Schaden für die Protagonisten. Mirela, Uwe, Domingo und Nicolás kommen aus Kolumbien und Kuba. Sie erleben hier eine Situation des Wartens zwischen Integration und Abschiebung, die sich seit Jahren nicht ändert. Alle erzählen sie eine andere Geschichte die geprägt ist von Verfolgung, Marginalisierung und Brutalität die sie von Lateinamerika her begleitet. Der Film erfindet keine „braven“ Asylbewerber, die sich mit dem Bisschen was die BRD ihnen anbietet zufrieden geben. Auch macht er nicht die Protagonisten zu Opfern ihrer Biografie und ehemaligen Lebensumstände. Er zeigt eher die Überlebensstrategien, die den Asylbewerbern bleiben um die Jahre im Heim nicht nur als Gefängnis zu erfahren. Der auch aus Lateinamerika stammende Regisseur und Kameramann untersuchte diese „minimalen“ Tage im Heim, und in der Anonymität Berlins illegale Arbeit in Schlossereien, Reinigungsdiensten und Bordellen. Entstanden ist ein introspektiver Blick auf die Einwanderung in Europa.
Synopsis
El material de "Vidas Minimas" fue grabado a comienzos del ano 2000 en una centro para postulantes asilio en las cercanias de Berli­n (Hennigsdorf). Recien diez anos mas tarde, el Film puede ser mostrado, sin causar dano a sus protagonistas. Mirela, Uwe, Domingo y Nicolas vienen de Cuba y Colombia. Ellos viven una situacion de espera que se prolonga por anos sin decidirse entre la integracion o la expulsion. Todos omparten historias de persecusion, brutalidad y marginalidad en sus biografias. El Film nos muestra la imposibilidad de la integracion social sin ser presentados como victimas, este muestra las estrategias de supervivencia de los postulantes a asilo que se niegan a vivir encarcelados en los centros de reclusion. El director y camarografo tambien latinoamericano investiga las "Vidas Minimas" desde el anonimato en Berlin, en el trabajo illegal en servicios de limpieza y burdeles. Entregando un Mirada instrospectiva a la inmigracion en Europa.
Cast und Crew
  • Regie Jorge Pavez Jímenez
  • Kamera Jorge Pavez Jímenez
  • Schnitt Christian Bäucker
  • Ton Hugo Saldías
Produktionsfirma
5rFilmproduktionSchudomastraße 32
12055 Berlin
Tel. +49 30 40035891Fax +49 30 40035893 post@5rfilm.com
http://www.5rfilm.com
Links / Referenzen
Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo