Themen

Liebe Filmfreunde, Partner und Filmschaffende,

Wir haben uns lange nicht gerührt, und das hat auch einen Grund: Wir sind tief in den Keller hinabgestiegen und haben lange an allem gearbeitet und gefeilt. Angefangen bei den Servern über die Infrastruktur und die Art, wie wir Websites bauen, bis hin zu vielen Softwarebereichen haben wir vieles neuentwickelt und uns komplett neu aufgestellt.

Da für das Projekt OnlineFilm kein eigenes Budget da war, haben wir alle notwendigen Entwicklungen analog zu und mit anderen Projekten im Filmbereich erstellt. Nun aber gibt es eine vollkommen neue Infrastruktur, die wir bald auch öffentlich in Betrieb nehmen werden.

Wir wissen nicht, wo viele Partner der ersten Stunde stehen und ob und wie viel Interesse an OnlineFilm vorhanden ist. Aber wir sind weiter fest davon überzeugt, dass die Idee genau richtig und auch wichtig ist.

Für den Fall, dass es Euch interessiert, laden wir Euch ein, unter relaunch@onlinefilm.org dem Projekt in den kommenden Monaten zu folgen, denn es wird sich weitaus mehr verändern als nur der Look der Website oder die technische Infrastruktur. Letztendlich müssen wir das Projekt OnlineFilm von der Gesellschaftsform und vom Zusammenspiel her mit allen Partnern neu konstituieren.

Kurz gesagt werden wir uns von der Idee einer vorbörslich notierten Aktiengesellschaft, die sich stabil am Markt etabliert, entfernen und zu den bewährten Kulturserverstrategien mit einem genossenschaftlichen Ansatz überwechseln. Die wichtigen Anliegen des OnlineFilm-Projektes bleiben auch weiterhin im Zentrum, und auf der anderen Seite wird noch stärker der gemeinnützige gesellschaftlich orientierte Ansatz von Kulturserver in das Projekt integriert.

FILMS ARE MADE TO BE SEEN – BE FAIR, PAY THE ARTISTS

Hoffentlich auf bald – das Team von Kulturserver